13:57 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Gelbwesten protestieren in Brüssel (Archiv)

    Proteste in Brüssel: Gelbwesten marschieren zur Zentrale der EU-Kommission

    © Sputnik / Alexej Witwizki
    Politik
    Zum Kurzlink
    3971
    Abonnieren

    Rund 200 Anhänger der Gelbwesten-Bewegung sind am Samstag in der belgischen Hauptstadt durch das „europäische Quartal“ zur Zentrale der EU-Kommission marschiert. Wie ein RIA-Novosti-Korrespondent vor Ort berichtete, war die Aktion mit den Stadtbehörden abgestimmt worden.

    Die Demonstranten skandierten Protestparolen und zündeten Knallkörper. Für die Sicherheit sorgten verstärkte Polizeiaufgebote, die ab und zu den Verkehr stoppten, damit die Kolonne ihre Bewegung fortsetzen konnte.

    Jedoch waren alle Zugänge zum Gebäude der EU-Kommission von der Polizei durch Stacheldraht-Absperrungen dicht gemacht worden, weswegen die Kolonne vor dem Platz umkehren musste. Die Demonstration verlief friedlich und ohne Zwischenfälle.

    Gelbwesten protestieren seit einem Jahr

    Die Bewegung hat ihren Ursprung in Frankreich. Die ersten Proteste fanden im November 2018 nach einem deutlichen Anstieg der Benzinpreise statt. Seitdem kommen die Demonstrierenden jeden Samstag zusammen.

    am/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Alles nach US-Plan? An Nord Stream 2 wird offenbar auch noch im Winter und Frühjahr weitergebaut
    Deutsche Industrie überraschend tiefer in Rezession
    Assad: USA verkaufen Türkei von syrischen Ölfeldern gestohlenes Erdöl
    Tags:
    EU-Kommission, Proteste, Gelbwesten, Brüssel, Belgien