22:40 11 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Nord Stream 2 (104)
    2312313
    Abonnieren

    Dänemark hat sich laut dem dänischen Botschafter in Russland, Carsten Søndergaard, vor der Erteilung der Baugenehmigung für Nord Stream 2 vergewissern müssen, dass das Projekt den ökologischen Standards und den internationalen Verpflichtungen des Landes entspricht.

    Dies melden die Medien unter Verweis auf die Erklärung des Botschafters.

    Der Diplomat versicherte, dass die Verzögerung mit der Baugenehmigung gegenüber dem Betreiber der Gasleitung Nord Stream 2 keinen politischen Hintergrund gehabt hätte. „Dies ist eine administrative Entscheidung und ein ziemlich transparenter Prozess“, sagte  Søndergaard.

    Dänemark hatte die Genehmigung für die Verlegung der Gaspipeline Nord Stream 2 in seiner Wirtschaftszone Ende Oktober erteilt. Doch später hatte es sich herausgestellt, dass die Genehmigung angefochten worden sei. Der Autor der Beschwerde wurde nicht offenbart, obwohl der Energieminister der Ukraine, Alexej Orschel, von einem solchen Wunsch gesprochen hatte.

    In der dänischen Energieagentur wurde erläutert, dass die Anfechtung in der Regel nicht die ursprüngliche Entscheidung aufhebe, doch ein solches Szenario sei nicht ausgeschlossen. Allerdings war später bekannt geworden, dass die Energieagentur doch Nord Stream 2 genehmigt haben soll, die Rohre zu verlegen.

    Die Verzögerung bei der Erteilung der Genehmigung für die Verlegung der Gaspipeline führte zur Nichterfüllung von Fristen des Baus von Nord Stream 2, denn es war geplant, ihn bis Ende 2019 abzuschließen. Aktuell ist der Start der Gaspipeline auf die Mitte des Jahres 2020 verschoben worden.

    ek/mt

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Nord Stream 2 (104)

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Lawrow zu Nord Stream 2 – Abschluss könnte „sehr zeitnah geschehen”
    Tags:
    Genehmigung, Gaspipeline, Nord Stream 2