13:35 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Logo der Deutschen Bank (Archiv)

    Deutsche Bank muss Trumps Finanzunterlagen herausgeben

    © AP Photo / Michael Probst
    Politik
    Zum Kurzlink
    41529
    Abonnieren

    Ein Berufungsgericht in New York hat am Dienstag entschieden, dass die Deutsche Bank und die US-Bank Capital One Unterlagen über Finanzen des Präsidenten Donald Trump an Ausschüsse des Repräsentantenhauses übergeben müssen. Doch seine Anwälte können die Herausgabe binnen einer Woche juristisch abwenden.

    Zwei von den Demokraten dominierten Gremien hatten die Unterlagen zu Trump und seiner Familie per Strafandrohung für ihre Untersuchungen der Geschäfte des Staatschefs angefordert. Das Urteil von heute stellte einen Sieg für die Demokraten dar.

    Die Deutsche Bank war bereits im Mai als Trumps Hausbank zur Herausgabe der Unterlagen an den US-Kongress verurteilt worden. Die Anwälte des Staatschefs legten jedoch Berufung ein. Eine Herausgabe von Trumps Finanzinformationen steht derzeit im Mittelpunkt verschiedener Gerichtsverfahren.

    Trumps Anwälte kritisierten, dass die Forderungen nach einer Vorlage seiner Finanzdokumente nicht gerechtfertigt und zudem politisch motiviert seien. Als wahrscheinlich gilt auch, dass der Streit letztendlich vor dem Obersten Gericht, dem Supreme Court, landen könnte.

    jeg/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Alles nach US-Plan? An Nord Stream 2 wird offenbar auch noch im Winter und Frühjahr weitergebaut
    Schließung von Basen für US-Militär? Pentagon-Sprecher nimmt zu Erdogans Drohung Stellung
    Deutsche Industrie überraschend tiefer in Rezession
    Tags:
    Deutsche Bank, Finanzen, Gericht, Donald Trump, USA