16:53 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Donald Trump und Recep Tayyip Erdogan (R) beim Nato-Gipfel in London

    Nato-Gipfel in London: Trump und Erdogan führen „äußerst ergiebiges“ Gespräch

    © REUTERS / PETER NICHOLLS
    Politik
    Zum Kurzlink
    321254
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan haben sich in London am Rande des Nato-Gipfels getroffen. Die beiden Staatschefs hätten darüber gesprochen, wie wichtig es sei, dass die Türkei ihre Bündnisverpflichtungen erfülle, hieß es in einer Erklärung des Weißen Hauses.

    Zudem sei es um ein bilaterales Handelsabkommen, regionale Sicherheitsfragen und Energiesicherheit gegangen. Es habe sich um ein „äußert ergiebiges“ Treffen gehandelt, schrieb Erdogans Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun am Mittwoch auf Twitter und teilte ein Foto des Gesprächs.

    ​Die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei sind angespannt, unter anderem weil die Türkei im Sommer von Russland das Raketenabwehrsystem S-400 bezogen hatte. Die US-Regierung befürchtet, dass Russland über das empfindliche Radar des Waffensystems an Daten über die Fähigkeiten des US-Kampfjets F-35 gelangt.

    Ankara war Partner beim Bau des Kampfjets und wollte zahlreiche Flugzeuge kaufen. Wegen des Rüstungsdeals mit Moskau haben die USA den Nato-Partner aus dem F-35-Programm ausgeschlossen. Vergangene Woche hatte die Türkei die Raketenabwehr getestet.

    Erdogan und Trump hatten sich zuletzt Mitte November in Washington getroffen. Trotz zahlreicher Streitpunkte hatte Trump Erdogan dabei gelobt. Auch am Dienstag sagte er auf dem Nato-Gipfel, er habe eine „sehr gute“ Beziehung zu der Türkei und zu Erdogan.

    Seine Vereinbarung mit Ankara zum Abzug amerikanischer Truppen aus Nordsyrien habe sehr gut funktioniert, so Trump. Auch bei dem US-Einsatz gegen IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi in Nordsyrien sei die Türkei „sehr hilfreich“ gewesen und habe Überflugrechte gewährt, ohne Einzelheiten der Mission zu kennen, sagte der US-Präsident.

    ls/dpa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Schneise schlagen und los: Sowjetische Panzerstrategie für den Dritten Weltkrieg
    Tags:
    Twitter, NATO, Recep Tayyip Erdogan, Donald Trump, Türkei, USA