20:43 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    279145
    Abonnieren

    Nach Einschätzung des Umweltbundesamtes sollte man drastische Maßnahmen im Verkehrssektor ergreifen, damit die deutschen Klimaziele in diesem Bereich erreicht werden könnten, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ am Donnerstag.

    Laut einem internen Papier der Behörde, das der Zeitung vorliegt, soll die Steuer auf Diesel bis 2030 um gut 70 Cent je Liter steigen, bei Benzin um 47 Cent. Geplant seien auch eine höhere Lkw-Maut, ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf Autobahnen, die Abschaffung der Pendlerpauschale sowie die Einstellung der Privilegien für Dienstwagen und Dieselkraftstoffe. Zudem wolle man Elektroautos und alternative Kraftstoffe fördern. Bahnfahren solle billiger werden, die Abgabe auf Flugtickets steigen. Die Klimaziele im Verkehr seien „ambitioniert, aber machbar“, heißt es in dem Bericht.

    Das Papier des Umweltbundesamtes sei bereits im Juni erstellt worden, als die Bundesregierung ihr Klimapaket vorbereitete, öffentlich wurde es aber nie. Dort habe man die Erarbeitung konkreter Vorschläge dem Verkehrsministerium überlassen wollen.

    Der Verkehr habe die übelste Klimabilanz im Vergleich zu den anderen Bereichen der Wirtschaft. Während in der Industrie, der Landwirtschaft oder bei Gebäuden die Emissionen seit 1990 zurückgegangen seien, stagnieren sie hier: Die Zahl der Autos habe zugenommen, der Güter- und Flugverkehr sei deutlich gestiegen. Nach Plänen der Bundesregierung sollen die klimaschädlichen Emissionen des Verkehrs bis 2030 bei 98 Millionen Tonnen CO₂ liegen. Zuletzt waren es aber noch weit über 160 Millionen.

    aa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Steuer, Klimaschutz, Maßnahmen, Verkehr, Umweltbundesamt