05:28 21 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1544
    Abonnieren

    Myanmar beginnt, mit einem russischen Diesel-U-Boot die Andamanensee zu patrouillieren.  Wie der Dritte Nationale TV-Sender Thailands am Montag unter Berufung auf das Kommando der thailändischen Marine berichtet, müssen die thailändischen Seestreitkräfte ihre Bewegung verfolgen.

    „Ein in Russland hergestelltes dieselelektrisches U-Boot der Kilo-Klasse kann bis zu 300 Meter tief tauchen und bis zu 45 Tage autonom unter Wasser navigieren. Wir müssen seine Bewegung in der Andamanensee mit Oberflächenmitteln verfolgen“, sagte der Sprecher des thailändischen Marinekommandos, Vize-Admiral Pratscharat Sirisawat, gegenüber Reportern in Bangkok.

    „Myanmar beginnt zu patrouillieren, um die Sicherheit zu gewährleisten und seine Interessen auf See zu schützen“, sagte der Admiral.

    Das russische Atom-U-Boot Juri Dolgoruki
    © Foto : Рress-service of JSC "PO "Sevmas"
    Er betonte, dass Myanmar das russische U-Boot von Indien erworben haben soll, wo das seit längerer Zeit im Einsatz gewesene U-Boot modernisiert worden war. Nach seinen Informationen beabsichtigt jetzt Myanmar auch Verhandlungen mit Russland über den Kauf neuer Boote dieser Klasse.

    Zuvor erwog Thailand die Möglichkeit, veraltete und modernisierte U-Boote aus Deutschland zu erwerben – dieser Plan wurde jedoch aufgehoben. Dann unterzeichnete Bangkok 2017 einen Vertrag mit China über den Kauf von drei in China hergestellten Diesel-U-Booten. Der Bau des ersten U-Bootes begann im September 2018 in China – seine Lieferung nach Thailand ist für 2023 geplant.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    „Ich positioniere mich nicht als künftige Präsidentin Weißrusslands“– Tichanowskaja
    Tags:
    U-Boot, Thailand, Myanmar