21:18 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3112612
    Abonnieren

    Die britischen Tories haben ihren überzeugendsten Sieg seit den Wahlen von 1987 erlangt und 365 Sitze im Parlament erhalten. Davon zeugen die Ergebnisse der Datenauswertung von allen 650 Wahllokalen.

    Die Labours erhielten 203 Sitze, die schottischen Nationalisten konnten ihre Positionen stärken und es auf 48  Sitze im Parlament bringen. In Nordirland erzielten die irländischen Nationalisten erstmalig mehr Plätze als die Unionisten.

    Die Wahlbeteiligung betrug mehr als 67 Prozent.

    Die Exit Polls prophezeiten den Tories 368, den Labours 191 und der schottischen Nationalpartei 55 Mandate.

    Die Wahlen sind ein Ergebnis der politischen Krise wegen des bevorstehenden Ausstiegs Großbritanniens aus der EU geworden. Die Konservativen wollen den Brexit zum 31. Januar zustande bringen, die liberalen Demokraten treten für die Aufrechterhaltung der Mitgliedschaft in der EU ein, die Labours versprechen ein neues Referendum. Alle öffentlichen Meinungsumfragen prophezeiten, dass die Tories die größte Partei im Parlament sein würden, doch einen Sieg von solcher Größenordnung hatte niemand erwartet.

    Nun sind fast bei keinem Zweifel mehr geblieben, dass der Brexit in die Tat umgesetzt und im Januar zustande gebracht wird.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Syrien, Auslandseinsätze, Libyen: Wie Kramp-Karrenbauer der eigenen Regierung in die Beine grätscht
    Tags:
    Brexit, Wahlsieg, Wahlbeteiligung, Wahlen, Tories