10:36 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4317499
    Abonnieren

    Hinter den jüngsten Raketenangriffen im Irak sehen die USA vom Iran unterstützte Milizen. US-Außenminister Mike Pompeo stellt Teheran eine „entschlossene" Reaktion in Aussicht.

    Vom Iran kontrollierte Kräfte hätten Militärstützpunkte angegriffen, auf denen sich irakische Soldaten und auch Personal der US-geführten Koalition befände, sagte Pompeo am Freitag.

    Er machte den Iran sowohl für den Raketenangriff auf den Bagdader Flughafen vom 9. November verantwortlich, bei dem sechs irakische Soldaten verletzt worden waren, als auch für eine Attacke vom 11. November.

    Für jeden Angriff des Iran oder von ihm kontrollierter Kräfte gegen Amerikaner oder ihre Verbündeten müsse Teheran mit einer „entschlossenen" Antwort rechnen, warnte Pompeo.

    In den letzten Wochen gab es mehrere Angriffe auf Militäranlagen und die so genannte Grüne Zone in der irakischen Hauptstadt. Zu den Attacken bekannte sich bisher niemand.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Pentagon will aus Deutschland abgezogene Brigade dauerhaft nahe Russlands Grenzen stationieren
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Tags:
    Warnung, Mike Pompeo, USA, Angriffe, Irak, Iran