06:40 22 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    181222
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten wollen ihre Truppen in Afghanistan nach Angaben des TV-Senders NBC News um ein Drittel reduzieren. Die Entscheidung über den Abzug von 4000 Soldaten soll bereits in der nächsten Woche bekannt gegeben werden.

    Der Teilabzug sei auf mehrere Monate angelegt, berichtet der Sender unter Berufung auf nicht näher genannte Offizielle. Danach sollen zwischen 8000 und 9000 amerikanische Soldaten in Afghanistan verbleiben. Derzeit sind dort etwa 13.000 Armeeangehörige stationiert.

    Nach Angaben des Senders will Trump alle amerikanischen Truppen noch vor der nächsten US-Präsidentschaftswahl im November 2020 aus Afghanistan abziehen.

    Am US-Feiertag Thanksgiving war der US-Präsident Ende November überraschend nach Afghanistan gereist, um unter anderem die amerikanischen Truppen zu besuchen. Auf der Bagram Air Base sprach er mit Soldaten und traf auch den afghanischen Präsidenten, Aschraf Ghani.

    Rund eine Woche später nahm die US-Regierung die Friedensgespräche mit den radikal-islamistischen Taliban wieder auf, die Trump nach Anschlägen in Kabul im September kurzerhand für beendet erklärt hatte.

    Zuvor hatten die USA monatelang mit den Taliban über einen Friedensvertrag verhandelt, der den Weg für einen Waffenstillstand, einen Abzug der fremden Truppen und gesamtafghanische Verhandlungen bereiten sollte.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Präsidentschaftswahlen, Donald Trump, Taliban, Abzug, US-Truppen, Afghanistan, USA