17:55 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    56830
    Abonnieren

    Das ukrainische Gasversorgungsunternehmen „Naftogaz“ kann die drei Milliarden Dollar von „Gazprom“ verwenden, um Kredite abzubezahlen, Geld in Gasförderung zu investieren und Dividenden an den Staat zu zahlen. Dies erklärte Andrej Gerus, der Vorstand des Energiekomitees in der Werchowna Rada.

    Erstens, haben sie („Naftogas“ – Anm. d. Red.) bestimmte Kredite, das heißt, es kann die Rückzahlung von Krediten sein. Zweitens kann es sich um Mittel handeln, die in eine erhöhte Gasförderung investiert werden, dies ist auch wichtig. Und drittens ist „Naftogas“ ein staatliches Unternehmen, demzufolge sind es Dividenden für den Staat, was wiederrum in den Staatshaushalt fließen wird“, zitierte Gerus von der Webseite „Hromadske“.

    Dabei merkte Gerus an, dass die rund drei Milliarden US-Dollar, die „Gazprom“ bereit war, zu zahlen, eine beträchtliche Summe für „Naftogas“ sei.

    Gastransit-Protokoll zwischen Russland und Ukraine

    Am 20. Dezember hatten Russland und die Ukraine das Protokoll über Vereinbarungen zur Fortsetzung des Gastransits durch das Territorium der Ukraine unterzeichnet. Nach dem Dokument wird das Transitvolumen von „Naftogas“ für das Jahr 2020 65 Milliarden Kubikmeter Gas und in den Jahren 2021 bis 2024 jeweils 40 Milliarden Kubikmeter Gas betragen.

    Das Protokoll diente außerdem dazu, alle juristischen Rechtsstreitigkeiten beizulegen. „Gazprom“ wird demnach rund drei Milliarden US-Dollar nach der Verordnung des Stockholmer Schiedsgerichts an „Naftogas“ zahlen, und jegliche Anklagen zurücknehmen, während die ukrainische Regierung eine Schlichtungsvereinbarung mit „Gazprom“ unterschreiben wird, bei der die Ukraine die kartellrechtlichen Ansprüche in Höhe von 7,4 Milliarden Dollar zurücknimmt.

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Moskau wirft Deutschland Einmischung in Präsidentschaftswahl in Moldau vor
    Snowden bekommt unbefristete Aufenthaltserlaubnis in Russland
    Tags:
    Naftogas, Gazprom, Gastransit, Gas, Ukraine