05:47 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    207333
    Abonnieren

    Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki geht davon aus, dass das SPD-Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans wegen Erfahrungs- und Ahnungslosigkeit schon im Sommer wieder Geschichte sein wird. Kubicki verglich das SPD-Duo sogar mit Trump.

    „Ich bin sicher, dass beide das nächste halbe Jahr als SPD-Chefs nicht überleben werden“, sagte Kubicki dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

    Walter-Borjans und Esken seien wie der US-Präsident Donald Trump durch das „Ausspielen der Anti-Establishment-Karte“ ins Amt gespült worden.

    „Sie haben bei ihren Zuhörern eine gewisse Erwartung auf das Ende der großen Koalition zumindest geweckt. Diese Hoffnungen enttäuschen sie nun.“

    Die SPD hat mit ihren neuen Vorsitzenden ein Riesenproblem, betonte Kubicki weiter.

    „Wenn Erfahrungs- und Ahnungslosigkeit zum Kriterium dafür werden, dass man Parteichef wird, ist eine Partei am Ende.“ Walter-Borjans habe als Landesfinanzminister mit verfassungswidrigen Haushalten Rechtsgeschichte geschrieben. „Bei Saskia Esken hätte ich mir nie vorstellen können, dass man ihr mal mehr Verantwortung überträgt als die stellvertretende Leitung eines SPD-Arbeitskreises.“

    Esken und Walter-Borjans waren Anfang Dezember gewählt worden. Beworben hatten sie sich mit einem GroKo-skeptischen Kurs. Mit dem Duo an der Spitze haben die Sozialdemokraten neue Forderungen für die weitere Regierungsarbeit aufgestellt. Sie wollen ein milliardenschweres Investitionsprogramm, mehr Klimaschutz mit sozialem Ausgleich und einen höheren Mindestlohn. Die neue SPD-Spitze hat sich aber trotz des Linksrucks auch zur konstruktiven Zusammenarbeit mit der Union bereiterklärt.

    ta/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tränen schnell weggewischt: Lawrow kann Emotionen nicht zurückhalten – Video
    Tags:
    Wolfgang Kubicki, SPD