00:46 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 (44)
    8617706
    Abonnieren

    Aus Angst vor US-Sanktionen ist das Schweizer Unternehmen Allseas aus dem Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2 ausgestiegen. Wie Allseas am Montag mitteilte, werden seine Rohrlegeschiffe in anderen Regionen eingesetzt.

    US-Präsident Donald Trump hatte am 20. Dezember den Verteidigungsetat für 2020 mit Sanktionen gegen russische Pipeline-Projekte unterzeichnet.

    Die in dem Dokument vorgesehenen Maßnahmen gegen Nord Stream 2 sowie gegen die Pipeline Turkish Stream, die aus Südrussland in die Türkei führt, richten sich gegen Firmen, deren Rohrverlegeschiffe von großer Bedeutung für die zügige Fertigstellung der Pipeline-Stränge sind. So drohen Top-Managern europäischer Firmen, die diese Spezialschiffe für Nord Stream 2 bereitstellen, unter anderem Einreisesperren und das Einfrieren von Vermögenswerten. Gleich nach der Unterschreibung des Etats durch Trump setzte Allseas alle Arbeiten in der Ostsee aus.

    Sanktionen treten zum 20. Januar in Kraft

    Am 27. Dezember teilte das US-State Department mit, dass die betroffenen Unternehmen Sanktionen entgehen könnten, falls sie die Arbeiten bis zum 20. Januar kommenden Jahres eingestellt hätten. Dessen ungeachtet hat Allseas keine Pläne, die Arbeiten wiederaufzunehmen, um die Pipeline zum 20. Januar fertigzustellen. „Die Allseas-Flotte hat die Ostsee verlassen und bereitet sich auf einen anderen Einsatz vor“, hieß es beim Konzern auf Anfrage.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 (44)

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Ausstieg, Nord Stream 2, Offshore-Dienstleister Allseas, Schweiz