20:53 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Massive Eskalation in Nahost nach Mord an Soleimani – Alle Entwicklungen (67)
    3011411
    Abonnieren

    Teheran strebt laut dem offiziellen Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Mousavi, keinen Krieg mit den USA an, ist jedoch ist zu jeder Situation bereit.

    „Der Iran strebt keinen Krieg mit den USA an, ist jedoch zu jeglichen Umständen bereit“, sagte Mousavi während eines Briefings, danach befragt, ob  der Ausbruch eines Krieges zwischen den USA und dem Iran angesichts der Situation um die Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani infolge von Washingtons Handlungen wahrscheinlich sei.

    Nach seinen Worten werde der Iran auf die Tötung des Chefs der Al-Quds-Spezialeinheit des Korps der islamischen Revolutionsgarden eine Antwort geben, allerdings würden die Behörden eine solche Entscheidung treffen, die den „Feind“ zum Bedauern zwingen, aber dabei nicht zum Krieg führen werde.

    In der Nacht zum 3. Januar hatten die USA im Raum des internationalen Flughafens von Bagdad eine Operation gegen Soleimani und den Vizechef der irakischen schiitischen Volksmiliz Abu Mahdi al-Muhandis geführt, die in Washington zu den Beteiligten an der Vorbereitung des Angriffes auf die US-Botschaft in Bagdad am 31. Dezember 2019 gezählt werden. Beide Militärs starben dabei. Der Oberste Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, versprach den USA Vergeltung für Soleimanis Tod.

    Der US-Präsident Donald Trump versprach seinerseits, einen „schnellen und starken Schlag“ gegen 52 Ziele im Iran zu versetzen, sollten Amerikaner angegriffen werden. Die Weltgemeinschaft hatte die USA und den Iran zur Zurückhaltung aufgerufen.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Massive Eskalation in Nahost nach Mord an Soleimani – Alle Entwicklungen (67)

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Zurückhaltung, Vergeltung, Qassem Soleimani, abbas mousavi, Krieg, Teheran