06:54 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Massive Eskalation in Nahost nach Mord an Soleimani – Alle Entwicklungen (67)
    91282
    Abonnieren

    Der Tod des iranischen Top-Generals Qassem Soleimani wird die Interaktion zwischen Russland und dem Iran in Syrien nicht beeinträchtigen. Dies erklärte der offizielle Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Mousavi, in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    „Wir glauben nicht, dass die Ernennung von General Qaani (zum Chef der Al-Quds-Eliteeinheit) in diesem Bereich ein Vakuum schaffen wird“, so Mousavi auf die Frage, ob die Tötung von Soleimani die Koordinierung und Zusammenarbeit zwischen Russland und dem Iran auf dem syrischen Territorium beeinträchtigen werde.

    Iranischer General in Bagdad getötet

    In der Nacht zu Freitag wurde der iranische Top-General Qassem Soleimani bei einer Militäraktion der USA in der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet. Das US-Verteidigungsministerium bestätigte, der Angriff sei auf Anordnung von Präsident Donald Trump erfolgt.

    Durch den Luftschlag nahe des internationalen Flughafens von Bagdad soll auch der irakische Milizenführer Abu Mahdi al-Muhandis ums Leben gekommen sein. US-Außenminister Mike Pompeo beschuldigte ihn früher, für den Angriff auf die amerikanische Botschaft in Bagdad am 31. Dezember mitverantwortlich zu sein.

    Nach dem Vorgehen des US-Militärs in Bagdad drohten Irans oberster Führer, Ajatollah Ali Chamenei, und der Präsident Hassan Rohani schwere Rache an.

    aa/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Massive Eskalation in Nahost nach Mord an Soleimani – Alle Entwicklungen (67)

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tränen schnell weggewischt: Lawrow kann Emotionen nicht zurückhalten – Video
    Tags:
    Qassem Soleimani, Außenministerium, Auswirkungen, Zusammenarbeit, Syrien, Russland, Iran