06:20 28 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7945722
    Abonnieren

    Ein mit Tomahawk-Marschflugkörpern bewaffnetes Atom-U-Boot der Astute-Klasse der britischen Royal Navy steht bereit, den Iran anzugreifen, sollten sich die Spannungen im Nahen Osten zu realen Kampfhandlungen entwickeln, teilte „The Sun“ am Sonntag unter Verweis auf eine Quelle aus militärischen Kreisen mit.

    Man wolle jedoch nicht den Erstangriff ausführen, sondern nur als Reaktion. Es würden alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, je nachdem, wie der Iran auf den Tod von Soleimani reagiere.

    „Wenn sich die Dinge schnell auflösen, wird Großbritannien immer Seite an Seite mit den USA stehen. Die Jagd-U-Boote sind die fortschrittlichsten U-Boote der Royal Navy. Sie sind ein tödliches Asset, und es gibt eines in Reichweite des Irans“, so die Quelle.

    Iranischer General in Bagdad getötet

    In der Nacht zu Freitag wurde der iranische Top-General Qassem Soleimani bei einer Militäraktion der USA in der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet. Das US-Verteidigungsministerium bestätigte, der Angriff sei auf Anordnung von Präsident Donald Trump erfolgt.

    Nach dem Vorgehen des US-Militärs in Bagdad drohten Irans oberster Führer, Ajatollah Ali Chamenei, und der Präsident Hassan Rohani schwere Rache an.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Tags:
    Spannungen, Krieg, Iran, Angriff, Tomahawk-Rakete, Großbritannien