18:29 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4174217
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag die syrische Hauptstadt Damaskus besucht und sich dort mit seinem syrischen Amtskollegen Baschar al-Assad getroffen.

    Laut dem Kremlsprecher Dmitri Peskow  haben sich die beiden Staatschefs auf einem Kommandoposten des russischen Militärs getroffen.

    „Die Präsidenten beider Staaten haben militärische Berichte über die Lage in verschiedenen Regionen des Landes entgegengenommen“, sagte Peskow. Danach fanden bilaterale Verhandlungen statt. 

    Putin betonte, dass „ein großer Weg zurückgelegt wurde, um die Staatlichkeit und territoriale Integrität Syriens wiederherzustellen“.

    Die befreite Stadt Duma in der syrischen Provinz Idlib
    © Sputnik / Michail Wosskressenski
    Auf dem Weg vom Flughafen zum Kommandoposten fuhr Putin Peskow zufolge durch die Straßen von Damaskus und machte sich ein Bild von der Situation. Dort sei mit bloßem Auge zu sehen gewesen, dass das „friedliche Leben wiederhergestellt“ sei.

    Assad habe sich seinerseits bei Putin für den Besuch bedankt und seine Anerkennung für die Hilfe bei der Bekämpfung des Terrorismus und der Wiederherstellung des friedlichen Lebens in Syrien ausgesprochen.

    „Assad wünschte Putin und dem gesamten russischen Volk auch frohe Weihnachten* “, so  Peskow weiter.

    Er merkte an, dass Putin während seines Aufenthalts in Syrien auch weitere Standorte besuchen würde.

    Anfang Januar hatten Vertreter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien rund zwei Tonnen humanitäre Hilfsgüter in die Ortschaft Herbet-al-Hahn in der syrischen Provinz Rakka gebracht.

    Syrien-Krieg

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit 2011 an. Im Jahr 2018 wurde der Sieg über den „Islamischen Staat“(IS; auch Daesh)**  in Syrien verkündet. In einigen Gebieten des Landes werden allerdings noch Militäroperationen gegen verbliebene Terror-Gruppierungen vorgenommen. Nun stehen die politische Regelung des Konflikts, der Wiederaufbau Syriens sowie die Rückkehr der Flüchtlinge im Vordergrund der politischen Verhandlungen.

    Auf Bitte von Damaskus hin schalteten sich die Luft- und Weltraumtruppen Russlands 2015 in den Kampf gegen die Terroristen ein.

    *Weihnachten wird in Russland am 7. Januar gefeiert, was im Julianischen Kalender dem 25. Dezember entspricht.

    **Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Tags:
    Verhandlungen, Besuch, Damaskus, Baschar al-Assad, Wladimir Putin