17:55 09 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1328200
    Abonnieren

    In seiner Rede an die Nation hat US-Präsident Donald Trump am Mittwoch neue Wirtschaftssanktionen gegen Teheran angekündigt, die sofort in Kraft treten sollen. Die Vereinigten Staaten erwägen laut Trump weiterhin Gegenmaßnahmen gegen den Iran nach dessen Raketenangriff auf irakische Militärstützpunkte, in denen auch US-Truppen stationiert sind.

    „Die USA führen unverzüglich zusätzliche Sanktionen gegen das iranische Regime ein. Sie bleiben in Kraft, solange der Iran sein Verhalten nicht ändert”, sagte Trump. 

    Insgesamt kann man Trumps Rede als versöhnlich bezeichnen: Er rief den Iran zu Zusammenarbeit auf und betonte, die USA seien zu Frieden bereit. Washington wolle seine militärische Stärke nicht zum Einsatz bringen, unterstrich Trump weiter. 

    „Zum Schluss will ich dem iranischen Volk und den Anführern des Iran sagen: Wir wollen, dass ihr eine großartige Zukunft habt, eine Zukunft, die ihr verdient. Eine Zukunft des Wohlstands und der Harmonie zusammen mit anderen Ländern der Welt. Die Vereinigten Staaten sind bereit, mit allen, die sich darum bemühen, Frieden zu schließen”, so der US-Staatschef. 

    Vergeltungsaktion: Iran greift irakische Militärstützpunkte mit US-Truppen an

    Nach der Tötung des Chefs der iranischen Spezialeinheit al-Quds, General Qassem Soleimani, durch einen US-Luftschlag hatte der Korps der iranischen Revolutionsgarden den Beginn einer „Vergeltungsoperation“ angekündigt. Boden-Boden-Raketen wurden von iranischem Territorium aus auf den Stützpunkt in der westirakischen Provinz Anbar sowie eine Militärbasis in der Provinz Erbil im Norden des Landes abgefeuert, wo US-Militärkontingente stationiert sind.

    ta/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Imperium USA: „Die skrupellose Weltmacht“ – Historiker Daniele Ganser Exklusiv
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab