10:51 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51646
    Abonnieren

    Venezuela will laut Präsident Nicolas Maduro Mitte Februar die ersten Militärübungen in diesem Jahr durchführen. Sie werden ihm zufolge der „Verteidigung der Städte“ gewidmet sein.

    „Ich will verkünden, dass wir im Jahr 2020 Militärübungen, 'besondere' Übungen, bei denen alle Waffen und alle Streitkräfte präsent sein werden (…) am 15. und 16. Februar abhalten würden“, zitierte die Zeitung „La Vanguardia“ am Mittwoch Maduro.

    Dabei werde besonders der „Verteidigung der Großstädte“ Aufmerksamkeit geschenkt werden.

    Zuletzt führte Venezuela vom 12. bis 28. September 2019 an der Grenze zu Kolumbien ein Militärmanöver mit 150.000 Soldaten durch.

    Opposition greift Militäreinheit an

    Im Dezember 2019 hatte der venezolanische Verteidigungsminister, Vladimir Padrino Lopez, mitgeteilt, dass Oppositionsvertreter eine Militäreinheit im Süden des Landes angegriffen hätten. Dabei sei ein Soldat ums Leben gekommen. Nach Angaben der venezolanischen Behörden sind die Angreifer mit entwendeten Waffen nach Brasilien geflohen.      

    ns/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Coronavirus in China: Infizierten-Anzahl steigt um ein Drittel
    Vernichtung in Auschwitz: Staatsverbrechen und logistisches Mordunternehmen
    Kosmonauten finden 131 mit Korrosion befallene Stellen auf der ISS
    Tags:
    Vladimir Padrino Lopez, Nicolas Maduro, Kolumbien, Brasilien, Venezuela