18:12 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    413179
    Abonnieren

    Demonstranten in der abchasischen Hauptstadt Suchum haben am Donnerstag das Präsidialamt erstürmt. Augenzeugenberichten zufolge brachen sie die Eingangstür heraus und versuchten, das Gebäude zu besetzen. Andere erstürmen das Präsidialamt durch eingeschlagene Fenster.

    Derzeit halten sich auf dem Platz vor dem Präsidialamt rund 500 Menschen auf, darunter Sicherheitskräfte. Die Kundgebung wurde von Achra Awidsba organisiert, der zuvor einen Rücktritt von Innenminister Garri Arschba gefordert hatte.

    Zuvor hatte das Berufungsgericht Abchasiens die Verhandlung über eine Klage von Ex-Präsidentenkandidat Alchas Kwizinia gegen die Entscheidung des Obersten Gerichts, die Resultate der zweiten Wahlrunde für nichtig zu erklären, auf den 9. Januar verschoben. Darauf riefen die Oppositionsparteien Amzachara und Geeintes Abchasien die Bürger auf, am 9. Januar vor dem Obersten Gericht zu demonstrieren.

    Verletzte bei Zusammenstößen in Suchum

    Augenzeugen zufolge gab es bei Zusammenstößen vor dem Präsidialamt Verletzte. Einige wurden von Krankenwagen abgeholt. Die Protestierenden erklären, dass die Macht in der Republik haltlos und Präsident Raul Chadschimba nicht legitim ist. Die regierende Partei Forum der Volkseinheit Abchasiens und die gesellschaftliche Veteranenorganisation Abaasch riefen die Bürger auf, Appelle der Opposition nach einer Protestaktion zu ignorieren. „Ein Teil der Oppositionskräfte versucht, die Lage in Abchasien zu destabilisieren“, hieß es.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Verletzte, Sturm, Präsidialamt, Demonstranten, Proteste, Abchasien