10:14 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1323010
    Abonnieren

    Der russische Fernsehsender „Swesda“ hat ein Video vom Start der aeroballistischen Hyperschallrakete des Typs „Kinschal“ (Dolch) durch einen Abfangjäger vom Typ MiG-31K veröffentlicht. Der Abschuss erfolgte im Rahmen einer Militärübung am Schwarzen Meer.

    Das Video, auf dem der Abschuss der „Kinschal“-Rakete zu sehen ist, wurde aus der Kabine eines anderen Flugzeuges gefilmt.

    ​​Am Donnerstag hatte eine Militärübung der Nord- und der Schwarzmeerflotte am Schwarzen Meer stattgefunden. Während der Übungen wurden Raketen, darunter auch Marschflugkörper vom Typ „Kalibr“, und die Hyperschallrakete vom Typ „Kinschal“ abgefeuert.

    An dem Manöver waren rund 30 diverse Schiffe, ein U-Boot der Schwarzmeerflotte sowie knapp 40 Flugzeuge und Hubschrauber der russischen Luftstreitkräfte beteiligt. 

    Oberbefehlshaber Wladimir Putin beobachtete die Militärübung vor der Schwarzmeer-Halbinsel Krim von Bord des Raketenkreuzers „Marschall Ustinow“ aus.

    „Kinschal“-Rakete

    Das Staatsoberhaupt hatte die Hyperschallrakete „Kinschal“ zusammen mit anderen Neuerungen des russischen Waffenkomplexes im Jahr 2018 der Föderationsversammlung (das Zwei-Kammer-Parlament in Russland – Anm. d. Red.) vorgestellt.

    Russischen Militärangaben zufolge fliegt diese Mittelstreckenrakete mit zehn-bis zwölffacher Schallgeschwindigkeit und kann Flugabwehr und Raketenabwehr garantiert umgehen. Sie soll außerdem sowohl konventionelle als auch nukleare Sprengköpfe tragen können und kann bei einer Reichweite von rund 2000 Kilometern abgefeuert werden.

    dg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Tags:
    Manöver, Russland, MiG-31, "Kinschal"-Raketen