06:30 07 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3648419
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium hat der Crew des US-Zerstörers „USS Farragut“ einen absichtlichen Verstoß gegen die internationalen Normen der sicheren Seefahrt vorgeworfen.

    Die Behörde reagierte damit auf eine Mitteilung der 5. Flotte der Vereinigten Staaten. Ein russisches Militärschiff habe sich der „USS Farragut“ im nördlichen Arabischen Meer am 9. Januar „aggressiv angenähert“, schrieb das US-Amt am Freitag auf Twitter und veröffentlichte Videos, die den Zwischenfall zeigen sollen.

    Die Beschuldigungen lehnte Russlands Verteidigungsministerium als falsch ab.

    „Es war gerade der Zerstörer der US-Marine, der sich links von dem sich vorwärts bewegenden russischen Militärschiff befand und am 9. Januar 2020 die internationalen Kollisionsverhütungsregeln verletzte.“

    Der US-Zerstörer habe ein „Manöver zur Durchquerung des Kurses“ des russischen Schiffs unternommen. Diesen Verstoß hätten Kameras der „USS Farragut“ aufgenommen.

    „Die Besatzung des russischen Militärschiffes handelte professionell und unternahm ein Manöver, wodurch ein Zusammenstoß mit dem Verletzter verhindert werden konnte“, so die Verteidigungsbehörde Russlands.

    Kollisionsverhütungsregeln

    Die Kollisionsverhütungsregeln (KVR) oder die Internationalen Regeln von 1972 zur Verhütung von Zusammenstößen auf See sind der grundlegende rechtliche Rahmen zur Regelung der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf Hoher See und den damit verbundenen Gewässern.

    Regel 15 besagt: Wenn „die Kurse zweier Maschinenfahrzeuge einander so kreuzen, dass die Möglichkeit der Gefahr eines Zusammenstoßes besteht, muss dasjenige ausweichen, welches das andere an seiner Steuerbordseite hat“.

    Medienberichten zufolge hatte der US-Zerstörer das russische Schiff an seiner rechten Seite und musste ihm deswegen ausweichen.

    Bei dem russischen Schiff soll es sich laut Medien offenbar um die „Iwan Churs“, ein Aufklärungsschiff der russischen Seekriegsflotte, handeln.

    Die „USS Farragut“ gehört zu einem Flottenverband um den Flugzeugträger „USS Abraham Lincoln“, der im vergangenen Jahr inmitten wachsender Spannungen mit dem Iran in die Region entsandt worden war.

    mo/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Beendet Putin mit Angebot an USA und Saudi-Arabien Öl-Preis-Krieg? – Experte
    Für Fertigbau von Nord Stream 2 geeignet: „Akademik Cherskiy“ nähert sich Europa
    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Tags:
    USA, Russland