14:46 24 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5211236
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat in einem Interview für den US-amerikanischen TV-Sender Fox News gesagt, dass die USA berechtigt seien, im Falle des Abzugs ihrer Truppen aus dem Irak von diesem Land Entschädigungsgelder einzufordern.

    Trump zufolge handelt es sich um das Geld, dass die USA für den Bau von Militärstützpunkten, Flughäfen und Botschaftsgebäuden im Irak ausgegeben hätten.

    Trump sagte ferner, dass die Aufrufe zu einem Abzug der US-Truppen im Irak nur öffentlich ertönt seien. „Privatim“ sei dieses Thema nicht berührt worden.

    Danach gefragt, auf welche Weise Washington die Entschädigungsgelder vom Irak zu erhalten beabsichtige, sagte Trump: „Wir haben jetzt 35 Milliarden Dollar irakisches Geld auf Bankkonten. Wie ich glaube, werden sie (die Iraker) einverstanden sein, zu zahlen. (…) Sonst werden wir dort weiter bleiben.“

    Die irakische Regierung und das Parlament des Landes hatten von den  USA gefordert, ihre Truppen aus dem Irak abzuziehen, nachdem das US-Militär eine Operation zur Tötung des iranischen Top-Generals Qassem Soleimani auf irakischem Territorium durchgeführt hatte. Bagdad betrachtet diesen Angriff als Verstoß gegen die Stationierungsbedingungen für die US-Truppen.

    Das irakische Parlament hatte am 5. Januar für den Abzug der ausländischen Soldaten gestimmt. Am darauffolgenden Tag erklärte der Oberbefehlshaber der irakischen Streitkräfte, Abdel Kerim Half, dass die Vorbereitung auf den Truppenabzug bereits begonnen habe.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltiger Eisberg mit Forschern kippt plötzlich um – Video
    Atomenergie: Putin erinnert an seinen Scherz über Brennholz für Europa
    So wirkt sich Migration auf Fremdenfeindlichkeit aus – Studie in Ostdeutschland
    Russlands Dominanz auf globalem Getreidemarkt nimmt weiter zu – Bloomberg
    Tags:
    Parlament, Regierung, Donald Trump, Irak, USA