05:33 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3412167
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat am Samstag in einer in Farsi verfassten Twitter-Mitteilung Solidarität mit den Iranern bekundet, die in Teheran gegen die Staatsbehörden demonstrierten.

    „An die tapferen und seit langem leidenden Iraner: Ich stehe seit dem Beginn meiner Präsidentschaft zu euch, und meine Administration wird auch weiter zu euch stehen“, schrieb Trump in der Amtssprache des Irans. „Wir verfolgen euren Protest sehr aufmerksam und wir sind von eurer Beherztheit begeistert“, fügte er hinzu.

    Nach Auffassung des US-Präsidenten müsste die iranische Regierung den Menschenrechtsgruppen erlauben, Fakten zu verfolgen und über Proteste vor Ort zu informieren. „Es darf kein Gemetzel gegen friedliche Protestler und keine Internet-Abschaltung geben. Die Welt sieht zu“, so Trump.

    ​Trumps Tweet-Texte in Farsi erschienen auch in englischer Fassung.

    Wie die Agentur Fars meldet, hatten sich Hunderte Studenten am Samstag vor dem Gebäude der technologischen Universität „Amir Kabir“ in Teheran versammelt, um der Opfer der Flugzeugkatastrophe zu gedenken, die durch einen versehentlichen Raketenangriff der iranischen Streitkräfte verursacht worden war. Die zunächst friedlich verlaufende Aktion gipfelte in einer Demonstration. Bis zu 700 Studenten skandierten „radikale Losungen“ und forderten den Rücktritt der Schuldigen und deren rechtliche Verfolgung.

    Laut Fars zerrissen die Protestierenden demonstrativ ein Porträt von Topgeneral Qassem Soleimani, dem Chef der iranischen Revolutionsgarden, der Anfang Januar durch einen US-Raketenangriff getötet worden war. Die Demonstranten wurden später von der Polizei auseinandergejagt.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Tags:
    Qassem Soleimani, Twitter, Donald Trump, Iran, USA