10:22 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4334314
    Abonnieren

    Der Iran will die USA wegen der Tötung des Generals Qassem Soleimani am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zur Verantwortung ziehen. Das gab der iranische Justiz-Sprecher Gholamhossein Esmaili am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekannt.

    „Wir wollen die US-amerikanische Armee, die Regierung und Präsident Trump vor den Internationalem Strafgericht zitieren“, sagte Esmaili.

    Der Iran könne die USA neben Den Haag auch über das Oberste Gericht des Irans und irakische Gerichtshöfe strafrechtlich verfolgen.

    Zuvor hatte der Leiter der iranischen Justiz, Ebrahim Raisi, gefordert, US-Präsident Donald Trump für die Tötung Soleimanis zur Verantwortung zu ziehen.

    Die Situation im Nahen Osten hatte sich Ende Dezember verschärft. Nach dem Protest vor der US-Botschaft im Irak, wofür die USA Teheran verantwortlich gemacht hatte, töteten US-Militärs den iranischen General Qassem Soleimani, als der sich im Irak zu Besuch befand. Der Iran antwortete mit einem Angriff auf die US-Stützpunkte im Irak. Opfer gab es jedoch keine. Das irakische Parlament hat nach der Tötung von Soleimani den Abzug ausländischer Truppen von seinem Territorium gefordert.

    om/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russen wollen Trumps Wiederwahl? US-Geheimdienstmitarbeiterin führte Abgeordnete in die Irre – CNN
    „Flat Earther" Mike Hughes stirbt in selbstgebauter Rakete – Video
    Massenschlägerei in Köln – Polizei schreitet mit Großaufgebot ein
    Weißrussland zeigt fliegende Granatwerfer in Aktion – Video
    Tags:
    Donald Trump, Qassem Soleimani, Tötung, Verantwortung, Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH), USA, Iran