05:25 24 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5134713
    Abonnieren

    Der AfD-Außenpolitiker Petr Bystron hat im Bundestag den Grünen „Heuchelei“ vorgeworfen. Dabei nahm er den ehemaligen Grünen-Politiker Joschka Fischer gleich mit ins Visier – mit einem beleidigenden Zitat von Fischer selbst. Neben Beifall aus der eigenen Fraktion erhielt Bystron dafür auch noch einen Ordnungsruf vom Bundestagsvizepräsidenten.

    Dem AfD-Politiker hatte ein Antrag der Grünen stark missfallen, in dem sie forderten, den deutschen US-Stützpunkt Ramstein nicht für „völkerrechtswidrige Tötungen“ zu nutzen. Bystron bezeichnete dies als „Heuchelei“. Ein prominentes Beispiel zur Verdeutlichung des Vorwurfs war auch schnell gefunden.

    „Wer war der erste Außenminister, der Deutschland in einen Kriegseinsatz getrieben hat seit dem Zweiten Weltkrieg?“, fragte Bystron und gab gleich selber die Antwort: „Das war ihr Kumpel Joschka – mit Verlaub, Herr Präsident – das Arschloch Fischer.“

    Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU), der die Plenarsitzung leitete, war über diese Bemerkung wenig erfreut und  forderte Bystron anschließend zur Klarstellung auf, dass sich das Wort „Arschloch“ nicht auf Ex-Minister Fischer bezogen habe.

    „Das kann ich nicht klarstellen“, sagte Bystron, „aber das war ein Zitat“. Friedrich antwortete: „Sie wollen also den früheren Außenminister als Arschloch bezeichnen? Dann erteile ich Ihnen einen Ordnungsruf.“

    Freches Mundwerk

    Bystron bediente sich tatsächlich eines Zitats von Fischer. 1984 leistete sich der damalige Bundestagsabgeordnete gegenüber dem Parlamentsvizepräsidenten Richard Stücklen (CSU) einen Ausspruch, der direkt in die Geschichte einging.

    „Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch“, hatte Fischer damals gesagt, nachdem der Parlamentsvizepräsident verkündet hatte, Fischer von der weiteren Teilnahme an der Sitzung auszuschließen. Daraufhin wurde die Sitzung unterbrochen.  Fischer hatte während der Sitzung immer wieder dazwischengerufen.

    In seiner Politikerlaufbahn erhielt Fischer insgesamt 12 Ordnungsrufe und liegt damit auf Platz drei. Mehr als der Grünen-Politiker erhielten nur die Sozialdemokraten Ottmar Schreiner mit 40 Ordnungsrufen und Herbert Wehner mit unangefochtenen 58 Ordnungsrufen.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Virologe Christian Drosten: „Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen“
    Nawalny, Timoschenko, Juschtschenko – viele Fragen, wenige Antworten
    Russische Fregatte kollidiert mit Kühlschiff einer Schweizer Reederei
    Tags:
    Joschka Fischer, Bundestag, AfD, Bündnis 90/Die Grünen