03:24 02 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1011714
    Abonnieren

    Die Türkei hat bislang etwas mehr als 120 Raketen für S-400-Luftabwehrsysteme russischer Bauart bezogen. Das berichten russische Medien am Montag unter Bezugnahme auf militärisch-diplomatische Quellen in Moskau.

    „Die Türkei bekam zwei S-400-Divisionen und mehr als 120 Raketen dazu sowie Ersatzteile und entsprechende Werkzeuge“, sagte ein Gesprächspartner, der anonym bleiben wollte. Ein Technologietransfer sei nicht vorgesehen.

    Jede Division setzt sich aus zwölf Startanlagen mit je vier Abschussrohren zusammen.

    Vertrag 2017 unterzeichnet

    Den Angaben zufolge hatten Russland und die Türkei das Übergabe-Übernahme-Protokoll Anfang Dezember 2019 in Ankara unterzeichnet. Laut Vertrag hat die Garantie eine Laufzeit von 20 Monaten.

    Der russische Rüstungsexporteur Rosoboronexport wollte die Angaben vorerst nicht kommentieren.

    Moskau und Ankara hatten 2017 einen Vertrag über den Kauf von Raketenabwehrsystemen S-400 „Triumph“ geschlossen. Washington drohte der Türkei Sanktionen und einen Ausschluss aus dem Programm zur Produktion von F-35 an. Präsident Donald Trump sprach von schweren Folgen und „immensen Problemen“ für die Türkei.

    Position Ankaras unverändert

    Im Dezember 2019 hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärt, dass Ankara nie auf S-400 verzichten wird. „Das Thema steht nicht mehr zur Diskussion“, betonte er. Seinem Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu zufolge könnte die Türkei eine Alternative zu F-35 auf anderen Märkten finden, darunter auch in Russland.

    Das Luftabwehrsystem S-400 ist für die Zerstörung aerodynamischer und ballistischer Ziele bestimmt. Der Ortungsradius des Systems beträgt bis zu 600 Kilometer, die Flugweite der Raketen 400 Kilometer.

    am/

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Defender 2020: Bundesregierung kommentiert und AfD kontert – Exklusiv
    Corona-Verstoß per Anweisung – Skandal in Hamburger Klinik? – Exklusiv
    Experten warnen vor „Apokalypse“ auf Ölmarkt schon im April
    Tags:
    Lieferung, Raketenabwehrsystem S-400, USA, Russland, Türkei