11:07 05 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2445
    Abonnieren

    Die Islamische Republik Iran hat eine Frau als Botschafterin berufen. Dies teilte Massumeh Ebtekar, die Vizepräsidentin für Frauen und Familienangelegenheiten, via Twitter mit.

    Afsaneh Nadipur wird demnach zukünftig die Vertretung in Dänemark leiten.

    „Die Anwesenheit von Frauen als Diplomatinnen ist eine Chance für das Land (Iran)“, twitterte Ebtekar am Dienstag.

    Wer ist die neue Botschafterin?

    Afsaneh Nadipur arbeitet bereits seit vielen Jahren im Außenministerium. Außerdem war sie in der iranischen Botschaft in Tokio angestellt und zuletzt Sprecherin des Ministeriums.

    Immer mehr Chancen für Frauen

    Seit Beginn der Präsidentschaft Hassan Rohanis im Jahr 2013 bekommen immer mehr iranische Frauen die Chance, hohe Ämter zu bekleiden. Viele Frauen beklagen allerdings fehlende Gleichberechtigung in der von schiitischen Geistlichen geführten Islamischen Republik. Ministerinnen gibt es auch unter Rohani nicht.

    Im Oktober 2019 war mitgeteilt worden, dass zum ersten Mal nach fast 40 Jahren Frauen im Iran ungehinderten Zutritt in ein Fußball-Stadion erhalten haben. Zum WM-Qualifikationsspiel gegen Kambodscha kamen damals Medienberichten zufolge zwischen 3500 und 4000 Frauen erstmals mit einem frei zu kaufenden Ticket ins Asadi Stadion in Teheran. 

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Augenzeuge filmt Inferno in China: Hochspannungsleitung steht nach Blitzschlag in Flammen – Video
    Chinesische Su-30-Jets auf spektakulärer Zehn-Stunden-Mission gefilmt – Video
    Tags:
    Dänemark, Botschafterin, Amt, Politik, Diplomatie, Frau, Iran