02:52 26 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3253
    Abonnieren

    Die britische Zeitung „The Guardian“ hat am Mittwoch in einem Beitrag berichtet, dass das Handy des Amazon-Gründers Jeff Bezos, der auch Eigentümer der „Washington Post“ ist, nach dem Erhalt eines Videos vom saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman von saudischen Hackern infiziert worden sei.

    Saudi Arabien hat jegliche Verwicklung in den Hacker-Angriff auf Bezos’s Smartphone bestritten.

    „Jüngste Medienberichte, die vermuten lassen, dass das Königreich hinter einer Hacker-Attacke auf das Handy von Jeff Bezos steckt, sind absurd. Wir fordern eine Untersuchung dieser Behauptungen, damit wir alle Fakten herausfinden können“, schrieb die saudi-arabische Botschaft in den USA via Twitter.

    ​Auch der saudi-arabische Außenminister, Prinz Faisal bin Farhan Al Saud, sagte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters in Davos: „Die Idee, dass der Kronprinz das Telefon von Jeff Bezos hacken würde, ist absolut albern.“ Das Königreich werde untersuchen, ob Beweise vorliegen, „die diese Behauptungen untermauern“.

    „The Guardian“ beruft sich unter anderem auf anonyme saudische Quellen, laut denen bin Salman und der reichste Mann der Welt einander bei der ersten großen US-Reise des saudischen Prinzen kennengelernt hatten. Die beiden sollen demnach im Mai 2018 über den Kommunikationsdienst WhatsApp im Kontakt gewesen sein. Kurz danach habe Bezos eine Video-Mitteilung vom persönlichen Account bin Salmans erhalten, die mit einer Malware infiziert gewesen sein soll. Binnen nur weniger Stunden seien „große Daten-Mengen“ vom Bezos’s Handy gesaugt worden.

    Laut „The Guardian“ wurde die Expertise von Bezos’s Handy und die Hinweise auf einen Angriff direkt vom Account des saudischen Kronprinzen von Agnes Callamard überprüft, der gleichen Menschenrechtlerin, die die UN-Ermittlungen zur Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi im selben Jahr im saudischen Konsulat leitete.

    om/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA erweitern Sanktionen gegen Russland
    Erste Infektionen mit Coronavirus in Baden-Württemberg und NRW bestätigt
    Estlands Präsidentin: Keine Gebietsansprüche an Russland – wegen Nato
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Tags:
    Muhammad bin Salman Al Saud, Kronprinz, Saudi-Arabien, Hacker-Angriff, Handy, Jeff Bezos, Amazon