06:20 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    53269
    Abonnieren

    Die syrische Armee hat am Mittwoch mit ihrer Artillerie auf den Beschuss von Wohnvierteln in Aleppo durch Terroristen reagiert. Die gegnerischen Feuerstellungen in nordöstlich der Stadt gelegenen Dörfern sind vernichtet worden, meldet die syrische staatliche Nachrichtenagentur SANA.

    Laut vorliegenden Angaben sind darüber hinaus gegnerische Stützpunkte in Kafer Hamra, Anadan und Hariyatan sowie im Viertel Rashidin am westlichen Stadtrand von Aleppo zerstört worden.

    Bei einem Raketenangriff am Dienstag auf Aleppo waren zwei Frauen und ein Kind getötet sowie drei Personen verletzt worden.

    Wie das russische Versöhnungszentrum für Syrien am Samstag mitteilte, waren innerhalb von drei Tagen 28 Menschen beim Raketenbeschuss von Aleppo ums Leben gekommen. Weitere 56 Menschen seien verletzt worden. Unter den Opfern sollen keine Soldaten gewesen sein, hieß es.

    Die Provinz Aleppo gehört zur Deeskalationszone Idlib, in der nach Vereinbarung mit der türkischen Seite seit dem 9. Januar keine Kampfhandlungen und keine Luftangriffe mehr stattfinden dürfen.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Aleppo, Idlib, Versöhnungszentrum, Agentur SANA, Syrien