16:21 28 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1842
    Abonnieren

    Militärausbilder des 201. russischen Militärstützpunktes in Tadschikistan haben mit der Schulung von Personal für die Streitkräfte der an Afghanistan angrenzenden zentralasiatischen Republik begonnen. Das erfuhr RIA Novosti am Donnerstag beim Pressezentrum des Zentralen Wehrbezirks.

    Den Angaben zufolge werden in zwei Lehrstätten Ljaur und Sambuli 500 Armeeangehörige in etwa zehn Militärberufen ausgebildet. Das Programm dauere im Durchschnitt drei Monate. Zum Abschluss würden die Soldaten eine Art Prüfung ablegen, darunter im Schießen unter Einsatz von Handfeuerwaffen und Panzerbüchsen, hieß es.

    Im laufenden Jahr werden russische Militärexperten bis zu 1.000 tadschikische Militärs ausbilden. Eines der Ziele besteht darin, die tadschikischen Streitkräfte gegen mögliche Angriffe von Terroristen vom Territorium des benachbarten Afghanistan gefeit zu machen.

    Russlands größte Militärbasis im Ausland

    Die 201. Basis ist derzeit das größte Militärobjekt Russlands im Ausland, dessen Strukturen sich in der Hauptstadt Duschanbe und in Bochtar befinden. In Übereinstimmung mit einem im Oktober 2012 unterzeichneten russisch-tadschikischen Abkommens bleibt das Kontingent Russlands im Gebirgsland vorerst bis 2042.

    Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hatte Russland beinahe alle Militärstützpunkte im Ausland aufgeben müssen, darunter in Cam Ranh in Vietnam und Lourdes auf Kuba. Neben Tadschikistan ist Russland derzeit mit zwei Stützpunkten im Bürgerkriegsland Syrien präsent – Hmeimim sowie Tartus an der Mittelmeerküste. Darüber hinaus sind russische Militärs im Stützpunkt Gjumri in der Kaukasusrepublik Armenien stationiert.

    am/ta

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Tanker prallt gegen Kaimauer im Hamburger Hafen - Augenzeugen-Video
    Polnische und deutsche Сorona-Skeptiker protestieren in Frankfurt an der Oder: Gegendemo erwartet
    Tags:
    Anti-Terror-Kampf, Programm, Ausbildung, Militärstützpunkt, Tadschikistan, Russland