03:11 05 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    35728
    Abonnieren

    Fünf Raketen sind am Sonntag in der Nähe der US-Botschaft in der sogenannten grünen Zone in Bagdad eingeschlagen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf zwei Quellen bei den örtlichen Sicherheitskräften.

    Nach jüngsten Informationen der AFP habe drei Raketen die US-Botschaft direkt getroffen

    Als grüne Zone wird ein Areal im Zentrum Bagdads bezeichnet, das heute das Zentrum internationaler Präsenz in der Stadt darstellt. Angaben zu Verletzten oder Zerstörungen gibt es bislang nicht.

    Laut einer der Quellen schlugen drei Katjuscha-Raketen in der Nähe der diplomatischen Vertretung der USA ein, während die zweite Quelle von insgesamt fünf Raketen spricht. 

    Am vergangenen Mittwoch waren ebenfalls Raketen auf die US-Botschaft in Bagdad abgefeuert worden. Nur drei Geschosse konnten Medienberichten zufolge die  grüne Zone erreichen, ohne einen nennenswerten Schaden angerichtet zu haben.

    Nach der Ermordung des iranischen Generals Soleimani durch eine US-Drohne hat es immer wieder Angriffe auf die hoch gesicherte Grüne Zone in Bagdad gegeben. 

    ta/gs

     

     

    Zum Thema:

    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    Eklat bei „Maischberger“: Dürfen Weiße über Rassismus diskutieren?
    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Tags:
    Botschaft, Irak