19:17 27 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    489574
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat einen Erlass über die Begnadigung der wegen Drogenschmuggels in Russland verurteilten Israelin Naama Issachar unterzeichnet.

    „Von den Prinzipien der Menschlichkeit geleitet entscheide ich: Naama Issachar, geboren 1993, am 11. Oktober 2019 vom Chimki-Stadtgericht der Region Moskau verurteilt, zu begnadigen und sie von der weiteren Verbüßung der Freiheitsstrafe zu befreien", heißt es in dem Erlass.

    Der Erlass tritt am Tag der Unterzeichnung in Kraft.

    Neues zum Thema: Am Donnerstagmorgen hat Issachar das Gefängnis verlassen.

    Zuvor hatte Issachar den russischen Präsidenten Wladimir Putin um Begnadigung gebeten. Im Bittgesuch habe sie teilweise ihre Schuld zugegeben, erklärte die Bürgerbeauftragte der Region Moskau. Die Begnadigungskommission auf dem Gebiet der Region Moskau hielt es für zweckmäßig, das Begnadigungsgesetz in Bezug auf Issachar anzuwenden.

    Die Israelin war wegen Schmuggels und Drogenbesitzes in der Moskauer Region zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Sie wurde im April letzten Jahres auf dem Weg von Delhi nach Tel Aviv in der Transitzone des Flughafens Scheremetjewo festgehalten. Fast 10 Gramm Haschisch wurden in Issachars Rucksack gefunden - die junge Frau habe nach eigenen Worten die Droge für persönliche Zwecke befördert und nicht an Schmuggel gedacht.

    Gegen das Urteil legte Issachars Verteidigung beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Berufung ein.

    Nach der Urteilsverkündung soll der israelische Premierminister, Benjamin Netanjahu, Putin um eine Milderung des Strafurteils und eine Verbesserung der Haftbedingungen für Issachar gebeten haben. Der israelische Präsident Reuven Rivlin hingegen wandte sich in einem offiziellen Brief an den russischen Präsidenten, appellierte darin an Putins „Mitgefühl“ und bat ihn, die junge Israelin zu begnadigen. Das Urteil könne schreckliche Konsequenzen für das Leben von  Naama Issachar haben, schrieb Rivlin damals.

    ek/mt/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Hat Putin einen Doppelgänger? Der Präsident gibt Antwort
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege
    Tags:
    Begnadigung, Erlass, Wladimir Putin