10:10 14 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4236
    Abonnieren

    Der Iran erachtet es laut seinem Regierungssprecher Ali Rabiei für notwendig, noch weiter über eine Entschädigung für die Familien der Opfer des Anfang Januar in der Nähe von Teheran abgestürzten ukrainischen Flugzeugs zu sprechen.

    „Wir haben noch keine Entscheidung bekannt gegeben. Der von der Regierung eingerichtete Rechtsausschuss erörtert dieses Thema. Natürlich ist es notwendig, diese Frage zu besprechen und sich gegenseitig zu verständigen“, sagte Rabiei am Montag.

    In einem Video, das vom Informationsportal der iranischen Regierung veröffentlicht wurde, gab Rabei an, dass der Iran auf der Grundlage internationaler Regeln und Standards agiere.

    Zuvor sagte der ukrainische Präsident, Wladimir Selenski, der Iran biete den Familien der Opfer eine Entschädigung in Höhe von 80.000 US-Dollar an. Kiew werde jedoch einen höheren Betrag fordern.

    Versehentlicher Abschuss

    Die Boeing-737 der Ukraine International Airlines war am 8. Januar nach Abflug vom Imam-Khomeini-Flughafen in der Nähe von Teheran abgestürzt. Die Maschine war auf dem Weg in die ukrainische Hauptstadt Kiew. Alle 176 Insassen an Bord, darunter elf Ukrainer, kamen ums Leben. Erst drei Tage später, am 11. Januar, räumte der Iran ein, den Passagierjet versehentlich abgeschossen zu haben. Zuvor bestritt das Land den Abschuss und nannte einen technischen Defekt als Ursache für den Absturz der Boeing.

    Präsident Rohani kondoliert

    Irans Präsident Hassan Rohani sprach den Angehörigen der Opfer sein tiefempfundenes Beileid aus. Das sei eine „große Tragödie und ein unverzeihlicher Fehler“ gewesen, hieß es in seinem Kondolenzschreiben.

    Der ukrainische Präsident, Wladimir Selenski, (Wolodymyr Selenskyj) hatte damals erklärt, er erwarte, dass sich Teheran zum Abschuss bekenne, sich offiziell entschuldige, die Schuldigen bestrafe und die Angehörigen der Opfer entschädige.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Türkei antwortet auf Kritik an Vorgehen auf Zypern – „Doppelmoral“ der EU bezüglich Libyen
    Tags:
    Entschädigung, Abschuss, Boeing-737, Iran