SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4230433
    Abonnieren

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Haltung der Vereinigten Staaten in Bezug auf die Situation in Syrien als kontrovers und unglaubwürdig bezeichnet. Dies berichtet die Zeitung „Milliyet“.

    Zuvor hatte der US-Sondergesandte für Syrien, James Jeffrey, der in Ankara eingetroffen war, die bei einem Angriff der syrischen Regierungstruppen getöteten türkischen Soldaten als „unsere Märtyrer“ bezeichnet. Seine Äußerung tätigte Jeffrey in der türkischen Sprache.

    „Wir sind über das Verhalten der USA sehr beunruhigt, es ruft Misstrauen hervor“, sagte Erdogan in Bezug darauf am Samstag auf dem Rückweg aus Pakistan.

    „Die Tatsache, dass Jeffrey unsere getöteten Soldaten als ‚unsere Märtyrer‘ bezeichnet, ist für uns nicht überzeugend. Sie machen immer wieder kontroverse Äußerungen: Heute sagen sie eines, und morgen anderes. Was sollen wir glauben?“, so der Präsident weiter.

    Ankara wirft Washington seit Jahren vor, kurdische Milizen in Syrien mit Waffen zu versorgen. Die sogenannte Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) ist in der Türkei als eine Terrororganisation eingestuft und verboten.

    Türkische Präsenz im syrischen Idlib fordert weitere Verluste

    Am Montag hatte das türkische Verteidigungsministerium kundgetan, dass fünf Soldaten bei einem Beschuss eines Überwachungspunktes in Idlib durch die syrische Armee getötet und fünf weitere verletzt worden seien. Später gab Erdogan bekannt, dass in den letzten Tagen bei Angriffen auf die türkischen Überwachungsstellen insgesamt 14 türkische Militärs in Idlib ums Leben gekommen seien.

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Nobelpreisträger warnt: „Panikvirus“ hat mehr Leben gekostet, als gerettet
    „Postillon“ „kidnappt“ „Bild“-Chef Reichelt
    EU-Chefdiplomat erklärt Amerikas Zeitalter für tot
    Tags:
    Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), PKK, Kurdenpartei PKK, Kurden, Haltung, Tötung, Soldaten, Türkei, Syrien, Recep Tayyip Erdogan, USA