13:46 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5553
    Abonnieren

    In einem Gefangenenaustausch hat der Iran einen Deutschen auf freien Fuß gesetzt. Der Mann, der gegen einen in der Bundesrepublik inhaftierten Iraner getauscht wurde, ist einem Medienbericht zufolge bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

    Der iranische Justizsprecher Gholamhossein Esmaili hatte am Dienstag in Teheran bekanntgegeben, dass ein Deutscher im Austausch gegen einen Iraner freigekommen sei. Der Iraner war wegen mutmaßlicher Verstöße gegen US-Sanktionen in Deutschland inhaftiert worden und am Sonntag in den Iran zurückgekehrt.

    Wie Focus Online berichtet, kam der freigelassene Deutsche, zu dem die iranische Justiz zunächst keine weiteren Angaben machte, am Montag frei und kehrte bereits nach Deutschland zurück.

    Am Montag hatte Teheran die Freilassung des Iraners Ahmed Chalili aus deutscher Haft bekanntgegeben. Nach Angaben des iranischen Außenministeriums war er „unter dem Vorwand, gegen die illegalen und brutalen Sanktionen der USA“ verstoßen zu haben, in Deutschland festgenommen worden. Ihm drohte demnach die Abschiebung in die USA.

    Am Sonntag habe Chalili dann nach „intensiven diplomatischen Konsultationen“ freikommen und gemeinsam mit dem iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif nach Teheran fliegen können, zitiert Focus Online einen Sprecher des Teheraner Außenamtes. Wann Chalili in Deutschland festgenommen wurde, blieb zunächst unklar.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    „So wird der Zusammenbruch der USA ablaufen“: US-russischer Autor exklusiv
    Nach Gewalt-Nacht: Sputnik-Reporter in Weißrussland festgenommen und verprügelt
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Tags:
    Rückkehr, Bürger, Freilassung, Gefangenenaustausch, Iran, Deutschland