08:09 08 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3513
    Abonnieren

    Elf Tote in Hanau; Grenell wird Geheimdienstkoordinator; Krise in Thüringen; Alle gegen Bloomberg; Grippe grassiert in Deutschland; Südkorea mit deutlichem Anstieg der Coronavirus-Fälle

    Sputnik präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Freitag geschehen ist.

    Elf Tote in Hanau

    Neun Menschen sind am Mittwochabend in Hanau erschossen worden. Stunden nach dem Verbrechen an zwei unterschiedlichen Tatorten entdeckte die Polizei die Leiche des mutmaßlichen Todesschützen in seiner Wohnung in Hanau. Dort fanden Spezialkräfte noch eine weitere tote Person. Insgesamt kamen damit am Mittwochabend und in der Nacht zum Donnerstag elf Menschen ums Leben. Nach Informationen aus Sicherheitskreisen sind unterdessen ein Bekennerschreiben und ein Video gefunden worden. Beides werde nun ausgewertet, das Motiv sei noch unklar, hieß es heute. Die Bundesregierung reagierte bestürzt auf die Geschehnisse. Regierungssprecher Seibert schrieb auf Twitter, die Gedanken seien bei den Menschen in Hanau, in deren Mitte ein entsetzliches Verbrechen begangen wurde.

    Grenell wird Geheimdienstkoordinator

    US-Präsident Donald Trump holt seinen loyalen Botschafter in Deutschland in die Regierungszentrale. Richard Grenell wird der neue geschäftsführende Geheimdienstkoordinator. Damit wird der Diplomat, der in Berlin oft mit polarisierenden Äußerungen und deutlicher Kritik an der deutschen Regierungspolitik angeeckt war, bis auf Weiteres eine Schlüsselposition im Weißen Haus besetzen. Rick habe das Land äußerst gut repräsentiert, und er freue sich darauf, mit ihm zu arbeiten, schrieb Trump auf Twitter.

    Krise in Thüringen

    Nach dem gescheiterten Versuch der Bildung einer Übergangsregierung unter Ex-CDU-Regierungschefin Christine Lieberknecht ringen die Parteien in Thüringen weiter um einen Ausweg aus der Regierungskrise. Unter Linken, SPD, Grünen und CDU ist vor allem der Zeitpunkt einer Neuwahl strittig. Beratungen der vier Parteien am Mittwochabend blieben ohne Ergebnis. Eine erneute Besprechung ist erst am Freitag geplant. Dann sollen möglichst Entscheidungen getroffen werden, erklärten Vertreter von SPD und Grünen.

    Alle gegen Bloomberg

    Bei der bislang konfrontativsten Fernsehdebatte der demokratischen US-Präsidentschaftsbewerber hat der in Umfragen aufstrebende Michael Bloomberg harte Attacken einstecken müssen. Bei der Runde in Las Vegas in der Nacht zu Donnerstag griffen ihn alle anderen fünf Demokraten ab der ersten Minute an. Sie warfen Bloomberg unter anderem vor, in seiner Zeit als Bürgermeister von New York rassistische Polizeitaktiken vorangetrieben und in seinem Unternehmen Frauen diskriminiert zu haben. Er lege seine Steuererklärungen nicht offen und wolle sich die Nominierung der Demokraten für die Präsidentschaftswahl erkaufen. Bloomberg hatte Mühe, sich gegen die Angriffe zur Wehr zu setzen.

    Grippe grassiert in Deutschland

    Die Grippewelle in Deutschland hat an Dynamik gewonnen. Insgesamt 79.263 im Labor bestätigte Fälle sind seit Herbst erfasst worden, davon etwa die Hälfte allein in den vergangenen zwei Meldewochen. Das geht aus dem aktuellen Wochenbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza am Robert Koch-Institut in Berlin hervor. 130 Menschen sind dem Bericht zufolge in dieser Saison bereits nachweislich an einer Infektion mit dem Influenzavirus gestorben. Insgesamt wurden bisher knapp 13.300 Erkrankte in Klinken behandelt.

    Südkorea mit deutlichem Anstieg der Coronavirus-Fälle

    Die Zahl der Coronavirus-Infizierten in Südkorea ist deutlich angestiegen. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention meldeten heute 31 neue Fälle. Dadurch erhöhte sich in dem ostasiatischen Land die Zahl der bisher bestätigten Infektionen mit dem Erreger der in China ausgebrochenen Lungenkrankheit Covid-19 auf 82. Allein in dieser Woche kamen über 50 Fälle hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    4x4 Deluxe: Autobauer UAZ zeigt neuen Offroader – Fotos
    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio. Dollar Strafe verdonnert
    Tags:
    Südkorea, Coronavirus, Grippe, Tote, Thüringen, Deutschland