23:53 02 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    91875
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag vor der Tätigkeit ausländischer Sonderdienste im Land gewarnt. Diese geht laut ihm weiterhin nicht zurück.

    Aus diesem Grund habe Putin dem russischen Geheimdienst FSB die Aufgabe gestellt, im Bereich der Spionageabwehr wirksam zu handeln.

    „Die Aktivitäten ausländischer Geheimdienste in unserem Land nehmen nicht ab. Ihre Aufgabe ist es, zuverlässig und effizient zu handeln. Achten Sie nach wie vor besonders auf den Schutz von Informationen über neueste Waffensysteme, Ausrüstungen, vielversprechende militärische und industrielle Technologien sowie innovative wissenschaftliche Entwicklungen, die einen Wettbewerbsvorteil für unser Land schaffen“, sagte der Präsident während eines Treffens des FSB.

    Besonderes Augenmerk sollte dabei auf den Schutz von Computersystemen von Behörden, staatlichen elektronischen Diensten, Telekommunikationsbetreibern, Banken und großen Unternehmen geleg werden. Der FSB solle auch die Möglichkeiten des staatlichen Systems zur Aufdeckung, Verhinderung und Beseitigung der Folgen von Computerangriffen erweitern.

    aa/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    US-Proteste, G7, Hackerangriff auf Bundestag: EU-Chefdiplomat nimmt Stellung 
    „Antifa. Selbstverständlich“ – SPD und Esken geraten wegen Solidarität in die Kritik
    Tags:
    Spionage, Russland, Tätigkeit, Aktivitäten, Wladimir Putin, FSB, Geheimdienst