14:54 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    15975
    Abonnieren

    Ein Teil der US-amerikanischen Elite ist dem Vizeaußenminister Russlands, Michail Bogdanow, zufolge bestrebt, die Situation im Nahen Osten zu destabilisieren, um eigene Ziele in dieser Region erreichen zu können.

    „Manchmal entsteht der Eindruck, dass gewisse Kräfte in der amerikanischen Elite nicht an einer Normalisierung, sondern umgekehrt an einer Destabilisierung des Nahost-Raums interessiert sind. Um politische Ungewissheit und andauernde Konflikte zu nutzen und, wie man so sagt, im Trüben zu fischen“, sagte der Diplomat in einem Interview für die griechische Wochenschrift „To Vima“.

    Das Interview wurde am Sonntag auf der Webseite des russischen Außenministeriums veröffentlicht.

    Mord an Soleimani und Aufruf zum Kriegsstopp in Nahost

    Zur Begründung seiner Aussage erwähnte Bogdanow die Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani bei einer Sonderoperation der USA im Irak. Der Diplomat erinnerte in diesem Zusammenhang an Donald Trumps Worte, der die USA dazu aufrief, „den Kriegen im Nahen Osten ein Ende zu setzen“.

    Zuvor hatte der iranische Außenminister Dschawad Sarif auf die Möglichkeiten eines Krieges mit den USA wegen des Mordes an Soleimani verwiesen.

    Qassem Soleimani wurde am 3. Januar in der Nähe des Flughafens von Bagdad bei einem Raketenbeschuss durch die USA getötet. Als Vergeltung führte der Iran am 8. Januar Raketenschläge gegen zwei US-Militärstützpunkte im Irak. Nach neuesten Angaben des Pentagons sollen bei der iranischen Attacke 109 US-Soldaten Schlagwunden erlitten haben.

    -0- Ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Weiter so!“ – Oskar Lafontaine platzt bei Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat der Kragen
    Russland: Weißhelme-Gründer führte westliche Geberländer jahrelang an der Nase herum
    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    Ka-52M: Modernisierter „Alligator“ hebt in Russland zum Jungfernflug ab
    Tags:
    Michail Bogdanow, Mohammed Dschawad Sarif, Irak, Iran, Qassem Soleimani, Außenministerium Russlands, Zeitung To Vima, Griechenland, Russland, USA