22:04 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    124831
    Abonnieren

    Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat eine umfangreiche Revision seiner Prioritäten in den Bereichen Außenpolitik, Verteidigung und Sicherheit bekannt gegeben. Der britische Premierminister Boris Johnson hat dies bereits angeordnet.

    „Die umfangreiche Überprüfung soll alle Aspekte der Rolle Großbritanniens in der Welt umfassen – angefangen mit unserem auswärtigen Dienst über unsere Ansätze in der Entwicklung bis hin zu den Möglichkeiten unserer Streitkräfte und Sicherheitsbehörden“, teilte die Verwaltung des Premierministers mit.

    Unter anderem wurde betont, dass sich die Analyse über den üblichen Rahmen einer Überprüfung der allgemeinen politischen Situation, die alle paar Jahre erfolge, hinaus erstrecken werde. Sie werde „die Gesamtheit aller Möglichkeiten und Probleme berücksichtigen, mit denen es Großbritannien zu tun hat“. An der Revision sollen sich mehrere Ministerien beteiligen, darunter das Außen -, das Innen- und das Verteidigungsministerium.

    Laut „The Guardian“ soll auch der Beschaffungsprozess der britischen Streitkräfte und Sicherheitsbehörden einer Revision unterzogen werden. Die britische Regierung plane eine Steigerung der Effizienz bei der Verwendung von Technologien im Kampf gegen Bedrohungen, die sich ständig ändern würden. Das betreffe Maßnahmen gegen feindliche Aktivitäten anderer Staaten, aber auch die Stärkung der eigenen Streitkräfte.

    Premierminister Johnson erklärte, Großbritannien müsse mit dem globalen Wandel Schritt halten und dabei „neue Technologien und Denkansätze verwenden“. Laut Johnson soll die Außenpolitik sowohl heute als auch in Zukunft auf nationalen Interessen beruhen.

    Großbritannien war in der Nacht zum 1. Februar aus der EU ausgetreten. Das Land bleibt aber noch bis zum Jahresende in der Übergangsphase. Im Laufe dieser Zeit sollen London und die EU ein Handelsabkommen und weitere Vereinbarungen aushandeln. Ab 2021 soll dann Großbritannien über seine Prioritäten in der Außen- und Verteidigungspolitik selbst bestimmen können. 

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Brückenteil abgestürzt: Schwerer Bahnunfall im Rheintal fordert Todesopfer
    Tags:
    Boris Johnson, Revision, Verteidigungsministerium, Außenministerium, Großbritannien