18:57 06 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    30954
    Abonnieren

    Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis hat auf seinem Twitter mitgeteilt, dass Migranten und Flüchtlinge illegal aus der Türkei nach Griechenland zu gelangen versucht hätten, und versprochen, dies nicht zuzulassen.

    „Eine bedeutende Anzahl von Migranten und Flüchtlingen hat sich in großen Gruppen an der griechisch-türkischen Landgrenze versammelt und versucht, illegal ins Land einzudringen. Ich will mich klar ausdrücken: Eine illegale Einreise nach Griechenland wird nicht zugelassen. Wir verstärken die Sicherheit unserer Grenzen“, schrieb der Premier auf seinem Twitter.

    Griechenland trägt keine Verantwortung für die tragischen Ereignisse in Syrien und wird nicht unter den Folgen der durch andere (Personen) angenommenen Beschlüsse leiden. Ich habe die Europäische Union über diese Situation informiert“, teilte der Premierminister mit.

    Zuvor hatte Ankara erklärt, es werde den Flüchtlingsstrom aus Syrien nach Europa nicht mehr aufhalten.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Israel: Warum Covid-19 in ultraorthodoxen Hochburgen heftiger wütet
    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Für Fertigbau von Nord Stream 2 geeignet: „Akademik Cherskiy“ nähert sich Europa
    Tags:
    Flüchtlinge, illegal, Migranten, Syrien, Türkei, Griechenland