15:45 18 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    12933
    Abonnieren

    Nach der Grenzöffnung durch die Türkei hat sich Österreich bereit erklärt, Grenzpolizisten nach Griechenland zu schicken. Dies teilte der österreichische Innenminister Karl Nehammer dem TV-Sender ORF mit.

    Das Ziel sei es, die Flüchtlinge an der Außengrenze zu stoppen, sagte Nehammer im Interview mit dem Sender. Es gebe Hinweise, dass Flüchtlinge derzeit von Schleppern und anderen Akteuren mit falschen Versprechungen dazu gebracht werden, sich aus der Türkei Richtung EU auf den Weg zu machen. Österreich plane deshalb auch eine Kampagne in den sozialen Medien, um klarzumachen, dass es keine Einreisemöglichkeit für sie nach Österreich gebe, sagte der Innenminister.

    Hunderte Menschen sind bereits in den vergangenen Tagen aus der Türkei in die EU geflohen und auf griechischen Inseln angekommen. Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat wegen des Zustroms der Flüchtlinge die Alarmstufe für alle EU-Grenzen zur Türkei auf „hoch“ gesetzt und will nun auch personelle und technische Verstärkung nach Griechenland schicken.

    Nach der Zuspitzung der Situation im syrischen Idlib hat die Türkei erklärt, sie könne Flüchtlinge, die nach Europa strömen, nicht mehr aufhalten, und öffnete ihre Grenze zu der EU. Daraufhin begaben sich Tausende Migranten nach Griechenland. Im Laufe von drei Tagen haben griechische Polizisten und Militärs rund 20.000 Versuche vereitelt, ins Land einzudringen, darunter mit Hilfe von Tränengas und Blendgranaten.

    Es gab Medienberichte, dass Migranten gegen die griechische Polizei Granaten mit Tränengas türkischer Herkunft einsetzten.

    om/ip

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Nord Stream 2: Versorgungsschiff „Iwan Sidorenko“ kehrt nach Kaliningrad zurück
    Mit Mundwasser gegen Pleitewelle: Bei „Maybrit Illner“ wurde ein Geheimtipp verraten
    Tags:
    Türkei, Polizisten, Hilfe, Österreich, Migranten, EU