06:52 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1482
    Abonnieren

    Der erste Vize-Chef des Apparats des Nationalen Anti-Terror-Komitees (NAK), Igor Kuljagin, hat am Dienstag vor Journalisten die Zahl der vereitelten Terroranschläge in Russland offengelegt.

    Dank koordinierter Handlungen von Sicherheitskräften wurden 2019 in der Vorbereitungsetappe 57 terroristische Straftaten, darunter 34 Terroranschläge, verhindert. 

    Weitere Angaben

    Im Rahmen der Anti-Terror-Einsätze und operativen Kampfmaßnahmen wurden demnach 32 Verbrecher neutralisiert.

    „Darunter neun Anführer. Festgenommen wurden 41 Anführer, 241 Kämpfer und 606 Mithelfer von Terroristen“, sagte Kuljagin bei der heutigen Pressekonferenz der Internationalen Nachrichtenagentur „Rossiya Segodnya“.

    Unter anderem sagte er, dass im vergangenen Jahr die Tätigkeit von 78 Zellen unterbunden worden sei, deren Mitglieder Terroranschläge auf soziale Einrichtungen sowie Attacken auf Mitarbeiter staatlicher Sicherheitsbehörden geplant haben sollen.

    Ferner betonte Kuljagin, dass die Zahl der terroristischen Verbrechen innerhalb von fünf Jahren, also im Zeitraum zwischen 2015 und 2019, um das Neunfache gesunken sei. 

    Zu Terrorstraftaten gehören nicht nur die Vorbereitung auf Terroranschläge, sondern unter anderem auch die Anwerbung für Terrororganisationen, öffentliche Aufrufe zum Terrorismus und Geiselnahme.

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Terroristen, Terroranschläge, Igor Kuljagin, Anti-Terror-Komitees (NAK), Russland