SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81966
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat die russische Initiative unterstützt, einen Gipfel der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates durchzuführen. Dies gab Russlands Außenminister Sergej Lawrow bei einer Pressekonferenz bekannt.

    „Der französische Präsident (Macron), der Vorsitzende der Volksrepublik China (Xi), und vor kurzem auch der (US-)Präsident Trump haben ihre Zustimmung und Unterstützung dieses Vorschlags bestätigt“, sagte er vor Journalisten am Dienstag.

    Zuvor hatte der russische Präsident, Wladimir Putin, bei seinem Auftritt beim 5. Welt-Holocaust-Forum in Jerusalem vorgeschlagen, ein Treffen von Staats- und Regierungschefs der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates abzuhalten. Moskau beabsichtige, entsprechende Botschaften zu schicken, ohne es „auf die lange Bank zu schieben“, äußerte er.

    Laut dem russischen Außenministerium könnte ein derartiges Treffen im September während einer Sitzung der UN-Volksversammlung stattfinden. Bislang gebe es jedoch noch keine Vereinbarungen in Bezug darauf. 

    Mitte Februar hatte der russische Außenminister vermutet, ein solches Gipfeltreffen könnte zu „einem Ausgangspunkt für die Erarbeitung von gemeinsamen schicksalshaften Lösungen im Interesse der gesamten Weltgemeinschaft“ werden, und die Reaktionen auf Putins Vorschlag als „ermutigend“ bezeichnet.

    asch/ae/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland - Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Tags:
    Großbritannien, Gipfel, Verhandlungen, Donald Trump, Wladimir Putin, Frankreich, China, Russland, USA