12:27 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3544328
    Abonnieren

    Nur vier Tage nach Unterzeichnung des Friedensabkommens mit den Taliban haben die USA die Kämpfer der radikalislamischen Bewegung aus der Luft angriffen - nach eigener Darstellung um eine Attacke der Taliban auf die afghanische Armee zu verhindern.

    Der Angriff erfolgte laut US-Angaben am Mittwoch in der südlichen Provinz Helmand.

    „Die USA haben am 4. März einen Luftangriff gegen Taliban-Kämpfer in Nahr-e Saraj, Provinz Helmand, durchgeführt, die einen Kontrollpunkt der afghanischen Streitkräfte aktiv angriffen hatten“, teilte US-Militärsprecher Sonny Leggett auf Twitter mit.

    Dies sei ein „Verteidigungsschlag“ gewesen, um die Attacke zu vereiteln, und der erste US-Angriff gegen die Taliban seit elf Tagen. Der Sprecher forderte die Taliban auf, von weiteren Attacken abzusehen und sich an ihre Verpflichtungen zu halten.

    Erst am Samstag hatten die USA und die Taliban bei einer feierlichen Zeremonie in Katar ein historisches Friedensabkommen unterzeichnet, das den 18 Jahre langen US-amerikanischen Kriegseinsatz beenden soll. Demnach sollen die ausländischen Truppen in 14 Monaten Afghanistan verlassen, ein Gefangenenaustausch stattfinden und im März innerafghanische Gespräche beginnen.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Deutsche Bundesregierung hält Pressekonferenz ab
    Tags:
    Friedensvertrag, Angriff, Taliban, USA, Afghanistan