12:13 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3886
    Abonnieren

    Das nepalesische Verteidigungsministerium hat das russische Militär eingeladen, dieses Jahr als Teil eines internationalen Teams bestehend aus China, Indien und den USA den Mount Everest zu erklimmen. Laut dem Botschafter Nepals in Russland Rishi Ram Ghimire wird momentan auf eine Antwort der russischen Seite gewartet.

    „Das nepalesische Verteidigungsministerium hat das russische Verteidigungsministerium eingeladen, dieses Jahr den Mount Everest gemeinsam zu besteigen. Ich denke, sie werden der Einladung zustimmen“, so Ghimire.

    Die Wanderung könne bereits im Mai stattfinden.

    „Der Zeitraum von Ende April bis Ende Mai ist ein guter Zeitpunkt, um den Mount Everest zu besteigen. Andere Monate des Jahres sind nicht so günstig“, so der Botschafter.

    „Wir warten jetzt auf eine Antwort der russischen Armee auf die Einladung, die vor einem Monat verschickt wurde. Unsere Einladung symbolisiert Freundschaft“, unterstrich Ghimire.

    Dem Diplomaten zufolge  hat das nepalesische Verteidigungsministerium Einladungen in mehrere Länder verschickt:

    „Wir haben auch das Militär von Indien, China und den USA eingeladen. Es wird ein internationaler Aufstieg sein. Außerdem ist er kostenlos. Unsere Armee wird alle Kosten auf sich nehmen“, fügte er hinzu und betonte dabei, dass das Klettern eines Teams von 20 bis 25 Personen mehr als 50.000 US-Dollar koste.

    Ghimire sagte, dass das Besteigen des Mount Everest durchschnittlich einen Monat dauere:

    „Das ist sehr schwierig. Zwei Wochen müssen Sie zu Fuß gehen, es gibt keine Möglichkeit, dorthin zu laufen. Man klettert sehr langsam 200, 300 oder 500 Meter pro Tag, dann ruht man sich aus. Bei starkem Wind ist es jedoch unmöglich zu gehen“, sagte der Botschafter.

    Laut Ghimire werden die meisten Eingeladenen zustimmen.

    „Wenn das russische Militär den Mount Everest besteigt und sagt: ‚Sehen Sie, wie schön Nepal ist‘, wird es großartig sein. Es wird andere Menschen inspirieren“.

    Der Mount Everest ist ein Berg im Himalaya und mit einer Höhe von 8848 Metern der höchste Berg der Erde. Der Mount befindet sich im Mahalangur Himal in der Region Khumbu in Nepal an der Grenze zu China (Autonomes Gebiet Tibet).

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Russlands Verteidigungsministerium zeigt Start neuer Abfangrakete – Video
    Hyperschallraketen in Europa? „Keine Notwendigkeit für Eskalation eines Wettrüstens“ – Botschafter
    Regierungserklärung von Angela Merkel: Befinden uns „in dramatischer Lage”
    Tags:
    Russland, Armee, Everest, Nepal