23:19 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5813206
    Abonnieren

    Nordmazedoniens Präsident Stevo Pendarovski hat am Freitag laut internationalen Nachrichtenagenturen das Finaldokument über den Nato-Beitritt unterzeichnet.

    Pendarovski signierte laut AP das sogenannte „Instrument“ für den Nato-Beitritt des Landes. Laut einem Twitter-Beitrag des Staatschefs war das der letzte Schritt, nachdem 29 Nato-Mitglieder das Protokoll ratifiziert hatten.

    Am 17. März hatte das Parlament Spaniens als letztes Nato-Mitglied den Beitritt Nordmazedoniens gebilligt.

    Streit um den Namen

    Griechenland war das erste Land, das der Nato-Aufnahme des Balkanlands zugestimmt hatte.

    Zuvor hatte Athen diesen Prozess wegen eines Namensstreites jahrelang blockiert: Nordmazedonien war früher als Mazedonien bekannt, ein Name, den es mit einer griechischen Provinz teilte. Erst nach der Lösung des Namensstreites im Sommer 2018 konnte der Nato-Annäherungsprozess fortgesetzt werden. Skopje willigte ein, den offiziellen Staatsnamen in Nordmazedonien zu ändern.

    USA billigen Nato-Beitritt von Nordmazedonien

    Anfang Dezember 2019 hatten die USA das Protokoll über den Nato-Beitritt des Balkanlands ratifiziert. „Ein weiterer Schritt, um Nordmazedonien als 30. Verbündeten der Nato begrüßen zu können“, twitterte damals der US-Außenminister Mike Pompeo.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Wie die Ukraine zum Brückenkopf der Nato wird
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Moskau kritisiert Nato-Manöver - Deutscher Attaché ins Verteidigungsministerium einbestellt
    Tags:
    Dokument, Beitritt, NATO, Nordmazedonien