07:28 09 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    63101
    Abonnieren

    Die US-Behörden haben der mit Sanktionen belegten venezolanischen Fluggesellschaft Conviasa keine Landegenehmigung erteilt und sie daran gehindert, venezolanische Landsleute aus den USA zu holen und heimzubringen. Dies teilte Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza mit.

    „Wir verurteilen, dass die USA auf der Luftraumsperrung für Venezuela bestehen und sich weigern, Conviasa und anderen Fluglinien humanitäre Flüge für die Rückführung der sich in den USA aufhaltenden 800 Venezolaner zu erlauben“, schrieb Arreaza auf Twitter.

    ​Zuvor sagte der venezolanische Präsident Nicolas Maduro, er sei bereit, ein Flugzeug für die Rückführung der Venezolaner aus den USA zu schicken, wo eine hohe Zahl an Coronavirus-Erkrankten registriert worden sei. Er bat Washington, die gegen Fluggesellschaften verhängten Sanktionen aufzuheben.

    Das US-Finanzministerium hatte am 7. Februar mitgeteilt, dass das Unternehmen Consorcio Venezolano De Industrias Aeronautica Y Servcios Aereos und die Fluggesellschaft Conviasa sowie ihre 40 Maschinen in die Sanktionsliste aufgenommen wurden.

    ls/sb

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Strippenzieher hinter den Corona-Kulissen: Wer ist Kanzleramtsminister Helge Braun?
    Tags:
    Twitter, Jorge Arreaza, USA, Venezuela