19:12 07 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)
    211262
    Abonnieren

    Frankreich holt wegen der Coronavirus-Pandemie seine im Irak stationierten Soldaten zurück. Dies berichtet unter anderem die Zeitung „Le Figaro“ unter Berufung auf den französischen Generalstab.

    Da die internationale Koalition im Kampf gegen den IS* („Islamischer Staat“; auch Daesh) beschlossen habe, ihre Präsenz im Irak zu korrigieren und die Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte wegen der Corona-Krise vorerst zu unterbrechen, ziehe Frankreich seine Einsatzkräfte ab, teilte die Armee mit.

    Die circa 200 an der Ausbildungsmission beteiligten Soldaten sollen demnach vorerst nach Frankreich zurückkehren. Der Abzug der Truppen soll am 26. März beginnen.

    Zuvor war berichtet worden, dass auch die Bundeswehr die Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte in der zentralirakischen Basis Tadschi unterbrochen habe.

    Coronavirus-Pandemie

    Das neue Virus Sars-CoV-2 war erstmals Ende Dezember in China entdeckt worden. Seitdem haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit bereits mehr als 416.000 Menschen in 197 Ländern angesteckt, mehr als 18.500 Menschen sind gestorben.

    Am 11. März stufte die WHO die Corona-Ausbreitung als Pandemie ein. Im Irak wurden bislang 346 Coronavirus-Fälle bestätigt. Registriert wurden 29 Todesopfer.

    *Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)

    Zum Thema:

    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio. Dollar Strafe verdonnert
    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    4x4 Deluxe: Autobauer UAZ zeigt neuen Offroader – Fotos
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    Tags:
    Abzug, Coronavirus, Truppen, Frankreich, Irak