12:47 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (520)
    23631
    Abonnieren

    Bundesinnenminister Horst Seehofer hat die deutsche Industrie aufgefordert, vor dem Hintergrund der Coronavirus-Epidemie an der Herstellung dringend benötigter Medizinprodukte mitzuwirken.

    Es sei doch richtig, „dass wir die Kraft unserer Volkswirtschaft nutzen, um den Mangel zu beheben“, zitiert ihn die Nachrichtenagentur DPA am Dienstag. Als Lehre aus der Corona-Pandemie solle gesetzlich geregelt werden, dass Medikamente in Deutschland künftig stets in ausreichendem Umfang vorrätig sein müssten, erklärte der Minister.

    Dabei setzte Seehofer auf moralische Verantwortung seiner Mitbürger. Es sei ihm zufolge kein Gesetz notwendig, um fachfremde Firmen in die Produktion von Beatmungsgeräten, Schutzkitteln und Atemmasken einzubinden. 

    Seehofer äußerte sich auch zu Maßnahmen, die notwendig werden könnten, um die Überforderung des Gesundheitssystems während der Corona-Krise zu vermeiden. Denkbar seien zusätzliche Einreisebeschränkungen. Eine Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes im öffentlichen Raum sei derzeit nicht angezeigt. In erster Linie müsse das medizinische Personal und die Polizei damit ausreichend ausgestattet werden.

    om/tm/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (520)

    Zum Thema:

    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Massenproteste in den USA: Besitzer schützt russisches Restaurant vor Randalierern – Video
    Pentagon schickt 1600 Militärs in die Region um Washington
    Trump-Drohung sorgt bei Trudeau für 20 Sekunden langes Schweigen vor Kamera – Video
    Tags:
    Coronavirus, Mundschutzmasken, Industrie, Horst Seehofer, Deutschland