SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4214146
    Abonnieren

    Zum Kampf gegen das neuartige Coronavirus und zur Stärkung ihres Haushalts sollte die EU laut Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki neue Steuern einführen. „Wir sollten unsere früheren Ideen aufgreifen“, sagte der Premier am Montag im Landesparlament in Warschau.

    Damit meinte er die sogenannten Digitalsteuer, die Steuer auf Finanzoperationen, die Steuer auf CO2-Emissionen und die Steuer auf große internationale Konzerne.

    „Durch diese Maßnahme werden Dutzende Milliarden Euro in den EU-Haushalt fließen und zur Bekämpfung des Coronavirus genutzt… Wir brauchen frische Mittel. Dazu wäre Polen bereit, (bei der Schaffung von) Garantiemechanismen anteilsmäßig mitzumachen“, betonte Morawiecki.

    WHO spricht von 1,13 Mio Infizierten

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 als Pandemie eingestuft. Nach jüngsten Angaben wurden bislang weltweit rund 1,13 Millionen Menschen infiziert. Knapp 63.000 starben an den Folgen der neuartigen Lungenkrankheit COVID-19.

    am/gs

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Protektive Corona-Antikörper nachgewiesen: Russische Forscher erzielen Durchbruch
    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    Russland erlaubt USA nicht, Mond zu privatisieren – Roskosmos
    Tags:
    Bekämpfung, Coronavirus, Steuern, Mateusz Morawiecki, EU, Polen